Verfasst von: huangdi | 27. August 2008

Lieblingsfeind

Jede Nation pflegt eine Rivalität gegenüber einem speziellen Land. Diese kann historisch begründet sein. Oder auch nicht. In China waren die Japaner extrem unbeliebt. Die Grausamkeiten der Japaner während des Zweiten Weltkriegs sind fest in der Erinnerung der Chinesen verankert und die Ressentiments werden von der Regierung der VR je nach politischer Lage immer wieder gezielt geschürt.

In Taiwan ist das anders. Japan ist extrem beliebt, ein großes Vorbild. Musik, Mode, Film und Make-up sind stark vom Nachbarn beeinflusst, japanische Produkte genießen einen hervorragenden Ruf. Selbst für mich wirft dieser Ruhm etwas Glanz ab, da die Japaner ja die asiatischen Deutschen sind. Zwar hat Japan Taiwan deutlich länger besetzt als Festlandchina, aber die meisten Taiwanesen sind davon überzeugt, dass diese Besatzungszeit der Grundstein für die erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung der Insel war.

Doch kein Land ohne Rivalen, oder? Richtig, auch Taiwan hat sich einen kleinen Erzfeind herangezogen. Überraschend für mich fiel die Wahl auf Südkorea. Richtig deutlich wurde dieser Hass beim Baseball während der Olympischen Spiele. Allen Mannschaften wurde die Goldmedaille gegönnt, nur nicht Korea. Umso frustrierender war nach der Niederlage Taiwans gegen die VR China dann auch noch der Titelgewinn der koreanischen Mannschaft.

Die Gründe für diese besondere Rivalität liegen offensichtlich vor allem an bisherigen sportlichen Auseinandersetzungen zwischen Taiwan und Korea. So sollen bei einem Basketballspiel besonders brutale Fouls an den Taiwanesen verübt worden sein, zudem seien die Schiedsrichter bei allen Partien immer geschmiert. Desweiteren geht vielen Taiwanesen gehörig auf den Kranz, dass sich Koreaner für den Nabel der Welt halten und vermehrt chinesische Errungenschaften, Erfindungen und sogar Gebiete für sich beanspruchen.

Selbst eine Kollegin, deren halbe Familie koreanischen Ursprungs ist, stimmt in diesen Kanon ein. Jeder koreanische Kunde mit Sonderwünschen verursacht dann immer ein kleines Klagelied gegen koreanische Unfairness und Überheblichkeit. Was mich mittlerweile meist amüsiert und nicht mehr verwundert. Eine kleine Rivalität mit Nachbarn sollte doch immer gepflegt werden. Und schließlich beliefern wir die Koreaner letztendlich trotzdem…

Advertisements

Responses

  1. Jeder braucht seinen Feind…leider? solange nix ernstes daraus wird darf jeder sich über irgendjemanden aufregen um sich selber besser zu fühlen.
    Bei Jayla ist Japan wirklich hoch im Kurs…die Mode aber in erster Linie die Comics 😆
    Und Leonards Gastmutter ist Japanderin !

    ♥ -lichst Bonafilia

  2. Ich denke auch, dass eine gesunde Rivalitaet den Alltag wuerzen kann.

    Zuviel „political correctness“ staut dagegen eher negative Gefuehle auf und fuehrt dann zu ploetzlichen, meist unerfreulichen Ausbruechen.

  3. Ich denke, ein Grund für diese Rivalität könnte auch sein, dass Taiwan und Südkorea sich in vielem so ähnlich sind: Nachbarn, Teilung (im Fall Taiwans ist die Lage freilich komplizierter…), von kommunistischen Nachbarn bedroht, Demokratie-Nachzügler, Tigerstaaten. Und im Baseball hat Japan wohl eigentlich immer als unbestrittene Nummer Eins gegolten, so dass die beiden sich die Rangfolge streitig machen konnen.

  4. Richtig, an die Parallelen der beiden Staaten hatte ich in diesem Zusammenhang gar nicht gedacht. Diese Aehnlichkeit fordert natuerlich eine Rivalitaet und Konkurrenzdenken geradezu heraus.

    Ich selbst war noch nie in Korea, aber mir haben schon viele Bekannte berichtet, dass Korea im Gegensatz zu Taiwan eine deutlich geschlossenere, weniger zugaengliche Gesellschaft ist.

    Auch wenn man die Wirtschaftsstruktur der beiden Laender vergleicht, finden sich grosse Unterschiede. Waehrend in Taiwan eher kleine und mittelstaendische Unternehmen vorherrschen, ist Korea eher von riesigen Industriekonglomeraten bestimmt.

    Insofern ist die Rivalitaet der beiden Staaten vielleicht auch eine Konkurrenz zweier Gesellschafts- und Wirtschaftsansaetze. Wobei dieser Gedankenbogen vielleicht auch etwas zu weit fuehrt…

  5. sicher das es die Japaner sind? Alle meine Freunde könne Japaner überhaupt gar nicht leiden, dafür umso mehr Südkoreaner..

  6. Die meisten Taiwanesen lieben Japan – die Mode, das Essen, Mangas, Videospiele. Zumindest in meinem Umkreis sorgt dafuer die Erwaehnung von Korea fuer Stoehnen und Laestern.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: